Unsere Reiseroute

Hier kannst Du unsere Route verfolgen und virtuell 'mit reisen'...


Spanien

Portugal

03.05.2019

1 Jahr ‘on the road’

Heute vor einem Jahr sind wir umgestiegen. Wir haben die Jobs hinter uns gelassen, die Wohnung geräumt und wir sind in unseren VW Bus gezogen. Es fühlt sich an als wäre es gestern gewesen. Wir haben sooo viele herzliche, spannende, inspirierende, zu inspirierende Menschen kennen gelernt in dieser Zeit, wir haben so viele schöne und interessante Länder gesehen. Der Entscheid umzusteigen war einer der Besten in den letzten… weiss nicht wie viel Jahren! ‘Einfach’ um die Welt reisen, jeden Tag selber bestimmen zu können was man tun und lassen möchte, spannende

Leute zu treffen, atemberaubende Naturschönheiten zu sehen. Was will man mehr? Das war ein guter Start. Wir freuen uns auf weitere Jahre….

 

Hier noch einige Zahlen & Fakten unseres ersten Jahres:

  • zwei glückliche und gesunde Reisende
  • 0 Unfälle, 0 Krankheiten
  • 37'862 km
  • 10 Länder
  • 400 Liter Tee (geringer Alkoholkonsum)
  • 6 x schaufeln (ja, wir haben in Smara eine grössere Schaufel gekauft…)
  • 1 defekter Gasdruckstossdämpfer für das Aufstelldach
  • 5 defekte Schalter für den Warmwasserboiler
  • 1 angebranntes Moskitonetz
  • 1 defektes Solarpanel
  • 1 pubertierendes App für die Lithiumbatterie (es nervt langsam!!)
  • 1 zickender Ladebooster
  • 1 Satz neue Reifen (nach km-Stand 62'150! – ja, es war bitter nötig)
  • 0 platte Reifen (was für die Reifen spricht)
  • 1 Werkzeug im Motorraum vom letzten Service (hat über Wochen laute Geräusche erzeugt während der Fahrt)
  • 1 defekter Ersatzradhalter am Heckträger
  • 1 Bruch der Schweissnaht an der Heckbox
  • 1 defekte Wasserpumpe
  • 1 geklautes Ortlieb Waschbecken (auf dem Campingplatz in Marrakesch – das war bestimmt KEIN Marokkaner)
  • Unzählige schöne Begegnungen mit Einheimischen und anderen Reisenden 

Nach Europa und Afrika werden wir im Herbst einen weiteren Kontinenten 'befahren'. Mehr zu gegebener Zeit auf diesem Kanal 😊.


16.01.2019

Heute haben wir in Tiznit einen Anruf aus der Schweiz erhalten. Pits Papa liegt im sterben und wir machen uns sofort auf den Weg. In 3 1/2 Tagen fuhren wir vom Süden Marokkos über Spanien und Frankreich nach Hause. Wir haben es noch rechtzeitig geschafft und konnten Papa beim Sterben begleiten.


03.12.2018

Wir sind in Marokko! Welcome to Africa :-). Hier ist alles etwas anders als bei uns in der Schweiz. Aber nicht weniger interessant. Die Leute sind sehr offen, hilfsbereit und herzlich. Hin und wieder werden wir zum Tee trinken eingeladen, oder mit Früchten beschenkt. Oft aus Gastfreundschaft, hin und wieder möchte uns ein Marokkaner danach einen Teppich verkaufen (was wir leider mangels Platz in unserem Auto nicht tun können...). Das verstehen sie dann vollkommen und meinen sie hätten auch kleine Teppiche :-). Aufdringlich waren sie bisher selten. Wir fühlen uns sehr wohl und sicher hier und freuen uns auf die nächsten Wochen (Monate?) in Marokko.


23.10.2018

Wir sind zu Besuch in der Schweiz. Vom Nordkap sind wir über Finnland und dem Baltikum in die Schweiz gefahren. 20'700 km haben wir in den letzten 5.5 Monaten mit Piccolo zurückgelegt. Die Bilanz lässt sich sehen. Kein Unfall, keine defekten Reifen, keine gebrochene Frontscheibe, keine Beulen, 1x Schaufeln im Sand, 1x Schaufel im Schlamm, 1x Abschleppen aus dem Schlamm, keine Verletzten, 2 glückliche und zufriedene Reisende die sich auf weitere Abenteuer freuen...


18.09.2018

Nach 15'256 km Bullifahrt durch Deutschland, Dänemark, Island, die Färöer und Norwegen haben wir nach 138 Tagen das Nordkap erreicht. Unser erstes Ziel in unserem Nomadenleben 😍. Nun geht es vom Nordkap in den Süden:  Marokko ist unser nächstes grosses Ziel 🚐.


03.05.2018

Es ist soweit. Unser Nomadenleben beginnt. Wir brechen auf in den Norden wo wir die nächsten Monate verbringen werden. Am 2. Juni legt die M/S Norröna in Hirtshals ab nach Island. Und wir sind auf der Fähre... 🚐.



Life is good. Travel. Smile. Discover